Schulvorbereitungstraining

Das Schulvorbereitungstraining richtet sich an Kinder im Vorschulalter. Im Rahmen einer Gruppe von 4 – 6 Kindern trainieren sie schulische Vorläuferfähigkeiten. Dazu gehören u.a.:

  • die Organisation des Arbeitsplatzes
  • die Fähigkeit genau zuzuhören/ genau hinzuschauen/ zu überprüfen
  • eine adäquate Stifthaltung
  • das sich Einfügen können in eine Gruppe
  • das Sitzen am Platz über einen vorgegebenen Zeitraum
  • das Bearbeiten fremdbestimmter Aufgaben

Neben der Förderung der oben beschriebenen Bereiche geht es in diesem Training darum, das Einhalten von Regeln einzuüben, um die Kinder in einem möglichst erfolgreichen Schulstart zu unterstützen.
Als therapeutischen Rahmen dient ein Token-System. Zeigt das Kind angemessenes bzw. konzentriertes Verhalten wird es dafür belohnt. Beim Auftreten von unerwünschtem Verhalten wird mit Verstärkerentzug reglementiert. Darüber hinaus werden von den Therapeuten bestimmte Prinzipien der Verhaltenssteuerung angewandt.

Das Token- System dient der :
Verhaltensregulierung innerhalb der Trainingsgruppe
Leistungsmotivation innerhalb des Trainings und
Motivation zur Lösung der zu Hause selbständig zu bearbeitenden Aufgaben (Geheimaufträge)

Zielgruppe sind Kinder mit Schwierigkeiten im Bereich der vor Einschulung notwendigen schulischen Fähigkeiten. Die Gruppengröße beträgt 4 – 6 Kinder plus 2 Therapeuten. Die Gruppenzusammensetzung ist altershomogen.

Wie setzen wir es in unserer Praxis um:

  • alle Gruppenstunden sind mit zwei Therapeutinnen besetzt!
  • Unmittelbare Einbeziehung der Eltern in jeder Therapiestunde!
  • Durchführung einer therapiebegleitenden Wochenaufgabe zuhause!

Themenelternabende:

  • Verhalten positiv beeinflussen
  • Wie unterstütze ich Lernprozesse möglichst erfolgreich
  • Familienregeln positiv umgesetzt
  • Individuelle Fragen der einzelnen Familien, individuelle Lösungen gemeinsam finden
zurück