Unsere Profession

Was ist Ergotherapie?

Ergotherapie ist ein anerkanntes Heilmittel in unserem Gesundheitssystem und somit im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen fest verankert. Als Krankenkassenleistung unterliegt es der ärztlichen Verordnungspflicht und ist in seinem gesamten Leistungsumfang durch die Heilmittel-Richtlinien (§92 SGB V) für alle Leistungserbringer verpflichtend geregelt.

Der Deutsche Verband der Ergotherapeuten (DVE) definiert Ergotherapie wie folgt:
Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen der Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.
Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassungen und Beratungen dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.
(Quelle: https://www.dve.info/ergotherapie/definition.html)

Ergotherapie ist demnach für Menschen, die in ihrer sozialen Teilhabe, ihren alltäglichen Aktivitäten und/ oder in ihren Körperfunktionen gefährdet oder bereits eingeschränkt sind.
-> weiterlesen

Ergotherapie in unserer Praxis

Seit Mai 1999 bieten wir unsere Leistungen für Kinder mit ihren Familien und Erwachsene mit ihren Angehörigen in Hannover-Döhren, in der Hildesheimer Strasse 228 an.

Zu uns kommen Menschen jeden Alters mit dem Ziel, selbständiges Handeln im häuslichen Alltag, im Berufsleben, in Schule oder Kindergarten und/ oder in der Freizeit zu erlangen bzw. wiederzuerlangen.

Dazu nehmen wir Ihr ganz persönliches Anliegen in den Blick. Gemeinsam suchen wir nach Lösungen. Wir bieten unser ergotherapeutisches Wissen mit vielfältigen Behandlungsmethoden an. In einer verlässlichen und transparenten Zusammenarbeit begleiten wir Sie auf dem Weg zu ihrem Ziel, zu Ihrer persönlichen Gesundheit.

Dabei gehen wir überzeugt von folgenden Ideen aus:

Für uns ist Gesundheit mehr als die Abwesenheit von Krankheit.

*Abbildung aus dem Flyer (Schaubild Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit)

– Definition von Gesundheit der WHO (who.int/about/definition/en/print.html)

Unser ergotherapeutisches Verständnis basiert auf der Annahme des salutogenetischen Modells von Gesundheit, in dem in den individuellen Ressourcen eine gesundheitsfördernde Wirkung gesehen wird. Diese Ressourcen ergeben sich aus den sozialen Netzen der Person, wie Familie, Beruf, Schule, Kindertagesstätte, Sportverein etc.. Ihnen wird eine besondere Heilungskraft zugeschrieben.

Weitere Informationen zum salutogenetischen Modell finden Sie hier:
www.salutogenese-zentrum.de/cms/main/wissenschaft/a-antonovsky.html

Wir gehen in unserer Praxis davon aus, dass sich Gesundheit diagnoseunabhängig aus der erfolgreichen Durchführung wichtiger Betätigungen und der daraus resultierenden persönlichen Zufriedenheit ergibt. Auch mit einem angeborenen oder erworbenen Handicap kann sich ein Mensch beispielsweise gesund fühlen, wenn er in der Lage ist, seinen Alltag zu seiner persönlichen Zufriedenheit leben zu können.
Ergotherapie hat demnach zum Ziel, den Menschen in seinen verschiedenen Lebensrollen so zu stärken, dass er die für ihn bedeutungsvollen Betätigungen zu seiner persönlichen größtmöglichen Zufriedenheit durchführen kann. Dieses gelingt über die erfolgreiche Bewältigung von Aktivitäten des Alltags in der häuslichen Selbstversorgung, der erfolgreichen Bewältigung der Anforderungen von Kindergarten/Schule/Ausbildung/Beruf und/ oder einer selbstbestimmten Freizeitgestaltung. Dabei wird einer ausgewogenen Balance der Betätigungen in den drei Lebensbereichen eine große gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben.

Entsprechend halten wir konkret formulierte Betätigungsziele in der Behandlung für wesentlich. Wir wollen Sie, Ihr Kind oder Ihre Angehörigen dabei unterstützen, sehr konkrete Ziele für Ihren Alltag zu benennen und zu verfolgen, um Sie damit auf dem Weg zu mehr Gesundheit zu unterstützen. Die bei uns angebotene Ergotherapie sollte damit im besten Fall einen unmittelbaren positiven Einfluss auf Ihre persönliche Zufriedenheit im Umgang mit den von Ihnen genannten Zielen haben.

Wir sind von der Bedeutsamkeit der aktiven Mitgestaltung der Therapie durch Sie, Ihr Kind und/ oder Ihre Angehörigen überzeugt. Dazu nehmen wir die Stärken aller Beteiligten in den Blick und arbeiten ressourcenorientiert.

Wir sind davon überzeugt, dass das persönliche, soziale, räumliche und kulturelle Umwelt eines Menschen einen bedeutenden Einfluss auf seine Gesundheit hat. Entsprechend beziehen wir Ihre persönliche Umwelt in den ergotherapeutischen Prozess mit ein, um Ressourcen aufzudecken und hinderliche Faktoren durch Umweltanpassungen möglicher Weise zu reduzieren.
Die individuelle Umwelt ist aus ergotherapeutischer Sicht ein wesentlicher Einflussfaktor für Gesundheit und Wohlbefinden und wird daher mit in den Blick genommen. Durch ergotherapeutische Beratung und Kooperation mit anderen Lebensumwelten (z.B. Kindergarten, Schule, Arbeitsplatz) kann eine Anpassung der Umweltstrukturen an die Bedarfe der Betroffenen sinnvoll und häufig notwendig sein. Dieses Denken findet sich in verschiedenen ergotherapeutischen Modellen wieder.

Weitere Informationen zu ergotherapeutischen Modellen finden Sie hier:
Jerosch-Herold, C. et al. (2009). 3. Auflage. Konzeptionelle Modelle für die ergotherapeutische Praxis. Heidelberg: Springer Verlag.